Jump to content

Anzeige:


Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Squirrel

Pro-Members
  • Gesamte Inhalte

    470
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    14

Squirrel hat zuletzt am 11. Oktober gewonnen

Squirrel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

29 Excellent

Über Squirrel

  • Rang
    Hobby Ranger
  • Geburtstag 02.05.1964
  1. Pit es waren 5$pro Person,Frank wäre ich 20 Jahre jünger dann hätte ich bestimmt irgendeine coole Sache gemacht, aber jetzt muß ich das nicht mehr haben. Ich versuche bald weiter zu schreiben, hab bei dem schönen Wetter immer noch abends draußen zu tun. Las Vegas war ja erst der Startpunkt unserer Reise, es geht also erst richtig los. Habt Geduld[emoji122] Gesendet von iPad mit Tapatalk
  2. Ach ja ,wir waren ja schon eingereist in die USA,deshalb ging es sofort Richtung Gepäckband. Wo ist es denn, Band 35 oder so ähnlich, eigentlich hätten sie unsere Koffer gleich vor den Bus zur Mietwagenstation rollen können, denn es war das letzte Band vor dem Ausgang. Am Alamo Schalter das übliche rumgezuchte wegen irgendwelchen Zusatzversicherungen.Selbst da verstehen die kein Englisch, auch wenn es noch so schlecht ist. NO NO NO. Irgendwann hatten wir unseren Vertrag und gingen zielstrebig zu unserer Mietwagenklasse. Ein tiefer Seufzer und dann ,na da nehmen wir eben einen Kia, aber schön wehre es schon einen Ami zu fahren. Am Ende hatten wir Einen. Details bitte nicht hinterfragen. Noch schnell im Supermarkt was eingekauft, denn wir hatten nach dem langen Flug keinen Bock mehr auf Restaurant.Zum Glück gibt es Großpackungen an Getränken, da kann man sich den Kofferraum zupacken,dann immer nur das ins Zimmer nehmen was man trinkt. Unser Anfangshotel war dieses Mal , das Stratosphäre Hotel und Casino, ich erwähnte beim einchecken so am Rande , das wir doch ein Zimmer mit View auf den Strip wollen, aber das ging wohl total daneben, denn das was wir vorfanden war dem Preis Leistungsverhältnis so gar nicht gerecht, ein Blick aus dem Fenster genügte um zu sagen, nie wieder. Aber wir wollten ja nicht lange dort bleiben und sind sowieso immer unterwegs. Ich will ja auch nicht am ersten Tag schon meckern, wir hatten für jeden eine Ermäßigung für den Tower bekommen , die wir natürlich eingelöst haben. Der Blick von dort oben ist atemberaubend. Das Hotel hatte zwei Pools, die bis 22 Uhr offen waren, Der oberste durfte nur mit Ausweis betreten werden, was solls man gibt sich ja Mühe , aber so jung sieht man dann doch nicht mehr aus. Also geschwind die Badehose übergestreift und in der einen Hand das Handtuch in der Zweiten die ID wackelten wir in Schlappen über den Flur zum Pool. Oh ja da ging die Post ab, überdimensionale Leinewand mit heißen Videos ,das Die Luft zum vibrieren gebracht wurde. Selbst die anderen Badegäste schienen aus den Musikvideos hervorgegangen zu sein. Abends nach 9 war es noch so warm das man noch halbnackt am Pool liegen konnte. Irgendwann war uns die laute Musik dann doch zu viel und wir gingen in die Gruft Namens Hotelzimmer......
  3. Es geht bald weiter, es freut mich das ihr dabei seit[emoji106]. Die Bilder sind leider nicht in der richtigen Reihenfolge platziert worden,obwohl ich sie richtig hochgeladen habe.[emoji53] Gesendet von iPad mit Tapatalk
  4. So nun ist es soweit, das ich ein paar Zeilen niederschreibe. Ich weiß nicht ob ich die Kurve hinbekomme, das ein hallwegs guter Reisebericht daraus wird. Unsere Reise begann am 2.09.2017 und endete am 23.09.2017 Mit Urlaub hatte es wohl wenig zu tun , es war eher eine Mischung aus Durst nach neuem Wissen und Lust auf ein neues Abenteuer. Ja in meinem Arbeitsbuch stand wohl Urlaub für die Zeit darin. Ach was sag ich eigentlich ging die Reise schon viel eher los, denn man spielte das Szenarium schon paar mal durch, ob denn wieder alles klappt und ob das Wetter mitspielt. Die Hotels hatte ich wieder alle vorgebucht, so das wir nicht suchen mußten. Ach ich fang einfach an. Sonnabend früh kurz nach 6 Uhr, das Smartphone vibriert, danach der grußlige Ton der mich sonst auch immer weckt. Aber dieses mal war alles anders, ich liege auf der Couch von meinem Sohn in der Nähe von München, kurzer Blick aus dem Fenster, es hat aufgehört zu regnen. Die beste Voraussetzung pünktlich am Flughafen von München einzutreffen. Unser Auto parkte vor dem Haus ich verstaute noch schnell die Schlafsäcke und der Kaffee gluckerte in der Maschine. Unser Taxi war „schwarz“ im Gegensatz zu den 2 üblichen Taxis die uns auf dem Weg zum Flughafen mit überhöhter Geschwindigkeit überholten. Und dann ging alles sehr schnell. Eine Boeing 767 von Delta nahm uns in ihrem Rumpf auf. Die Beinfreiheit war wie immer bescheiden, aber ansonsten gabs nix zu meckern. Die Zeit konnte man sich sehr gut mit diesem neuartigen Bildschirmen vertreiben, so das wir im Nu in Detroit gelandet sind. Die Einreiseformalitäten sind Dank des neuen Reisepasses auch zu ertragen. Beim nächsten Flug konnte ich etwas fotografieren und es kamen Erinnerungen an vergangene Flugreisen hoch.Ein paar dicke versprengte Wolken, ein Rest aus den Hurrikans die sich noch herumtrieben,versperrten mir die Sicht. Im mittleren Westen waren die Grundstücke schachbrettartig angeordnet. Als wir über Canyonlands waren glaubte ich die Stelle gefunden zu haben wo damals dieser Mounten Biker in einem Slot Canyon stecken geblieben war und ein Stück Arm verlor. Und diese zu Las Vegas zugehörige Anhäufung von Wohngebäuden erinnerte mich irgendwie an sozialistische Arbeiterwohnsiedlungen. Ja ich glaub es kaum wir sind ohne Verzögerung und noch relativ munter in Vegas gelandet.....wir sind „zurück“ wir sehen uns wieder hier?
  5. Okey heute, hatte gestern Probleme mit der Technik
  6. Na gut, heute Abend geht’s los Gesendet von iPad mit Tapatalk
  7. Sorry, habe schon schlechtes Gewissen will mich wiedermal melden. Ja unsere Reise ist leider schon wieder vorüber, aber sie war einfach gigantisch, bei einer 6400 km Tour mit einem Jeep Grand Cherokee kein Wunder. Das Wetter passte zum größten Teil und eine Wanderung im Yosemite war die Krönung, und war einem Hike zum Halfdome ebenwürdig. Falls ihr Interesse habt unsere Reise noch einmal per Reisebericht mitzuerleben würde ich mich demnächst mal an die Arbeit machen. Und nochmal möchte ich mich entschuldigen , das wir so wenig von uns hören liesen. Es war einfach zu viel los in letzter Zeit.[emoji27] Gesendet von iPad mit Tapatalk
  8. In einem gefühlten Jahr
  9. Ja es geht voran, habe schon mal ganz frische Dollarnoten geschnuppert. Hoffe ja das die Pancakesdose von Lidl die es jetzt gab für unser US Feeling beiträgt. So richtig daran glauben kann ich erst wenn wir im Flieger sitzen. Gruß Squirrel😎
  10. Sind noch paar Wochen bis dahin und dann hoffen wir das wir knapp 3 Wochen bleiben dürfen.
  11. Die Zeit ist fortgeschritten, der Flug ist gebucht und selbst alle Hotels hab ich vorgebucht. Vor 3 Jahren war alles noch etwas relaxter, ich glaub mir müßte mal jemand wieder das "USA - Feeling Injizieren . So richtige Stimmung kommt nicht auf. Ich werde Euch trotzdem mal kurz unsere Stationen aufschreiben. Las Vegas , Twin Falls, Yakima ,Seattle, Sequim, Astoria, Portland,Coos Bay, Crescent City, Redding,Sacramento,Modesto,Jamestown, Yosemite Valley,Pahrump, Las Vegas Einige Wanderungen sind geplant. Ansonsten ist ja die Strecke wieder sehr weit so das man überall dort wo es schön ist mal anhält. Der Sinn eines Urlaubs ist ja Erholung Ziele sind unteranderem der Olympic Parc, der Küsten Redwood NP, der Lassen NP, Mt. Rainer Mt.Hood, Mt. St. Helens und natürlich der Yosemite NP. Die Großstädte Seattle, Portland und Sacramento werden für uns auch so manches bereithalten. Ansonsten hoffen wir mal , das bis dahin die Einreisebedingungen nicht noch mehr verschärft werden. Also bis bald Gruß Squirrel😎
  12. Happy Birthday, Tino und Oesse!

    Danke Dir, werde mich demnächst wieder im Forum melden, wegen unserer nächsten USA Reise,bei der derzeitigen Kälte kann einen ja das Reiseplanen vergehen
  13. Happy Birthday, Tino und Oesse!

    Danke für die Grüße,wieder ein Jahr älter,die Hauptsache ist man hat noch Ziele die man erreichen will.
  14. Danke für Euer Mitgefühl, aber somit hab ich die Gewißheit das es nur besser werden kann. Irgendetwas würde bestimmt auch noch dazwischen kommen und dann wäre die Enttäuschung noch viel größer. Wir werden auf jeden Fall eine Ganztagestour an diesem Tag unternehmen. Zuerst ist uns eine Wanderung zum North Dome eingefallen. Der liegt genau gegenüber zum Half Dome. Da haben wir sozusagen das "Monster" im vollen Blickfeld. Hat die Tour vielleicht schon mal jemand gemacht? Es soll verschiedene Wanderwege dort hinführen. Wir würden uns für die Schönste und nicht die Kürzeste entscheiden. Gruß Squirrel 🚶🏼
×