Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Florian

Pro-Members
  • Content Count

    426
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Florian

  1. Diesesmal stand der Sprecher auf einer anderen Tribüne, das letzte mal stand der direkt vor mir und hat immer von mir erwartet, dass ich verständnisvoll nicke. Deshalb hatte er auch ein Mikrophon. Falls es jetzt auf einer Tribüne lauter war (was eigentlich nicht passieren sollte) registrierten Mikrophone über der Tribüne diese Unregelmäßigkeit und drehen die Beschallung für dieses entsprechende Tribüne höher. Toll gemacht! Hier noch drei Fotos von der Kerstin - danke dafür! Doch warum die Kuppel? Wurde natürlich auch erklärt: Um Strom zu sparen (auch wenn die Lampen oben nicht danach aussahen)! Trotz, dass im Bundestag alles sehr glaslastig war sollte es in diesem Plenarsaal sehr dunkel ohne Licht sein. Um Kosten und Energie zu sparen hatte dieser Trichter lauter Spiegelflächen, die das Licht von oben nach unten "transportieren" sollten. Obs funktioniert weiß ich nicht, sieht aber toll aus! Woran könnte den der Rotstich meiner Kamera liegen. Ist ja heftig!
  2. So dann gings hinein auf die Tribünen vom Plenarsaal. Oben standen die Fernsehrkameras der großen Sender aber zum anfassen und rumschrauben war leider keine Zeit. Nachdem sich dann 3 oder 4 Tribünen gefüllt hatten bekamen wir den Vortrag zu hören. Das kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der in Berlin ist. Jedes mal hat das ganze einen etwas anderen Schwerpunkt. Das letzte mal war es wie die ganzen Ministerien zusammenwirken und warum jeder Interesse an der Politik haben sollte; dieses mal ging es um die Arbeit im Bundestag. Wirklich sehr interessant - auch für Politikuninteressierte wie mich. Dann folgte noch ein bisschen allgemeines. Die Stühle haben die Farbe Bundestagsblue (versucht hier jemand modern zu klingen?), die Deutschlandfahne hat einen Mast aus Holz, weil es eine historisch bedeutende ist und so weiter. Falls sich jemand gefragt hat warum die Stühle der Leute immer in Reih und Glied sind... ganz einfach: Das sind einfach Drehstühle, die aber keine 5 Rollen haben, sondern die Stange in der Mitte ist in den Boden eingelassen und kann zurückgedrückt werden. Beim Aufstehen übernimmt einen Feder den Rest. Weiter gings mit wo sitzen die Parteien, wo sitzt die Kanzlerin, wo der Präsident, wie viele Sitze gibt es, was passiert mit Zuspätkommern (die bekommen nen popligen Klappstuhl), gibt es Anwesenheitsplicht und natürlich der Hammelsprung wo die Abgeordneten durch die Türen laufen und dann gezählt wird, denn anscheinend wird bei einer normalen Abstimmung nur geschätzt wie viele strecken. Und natürlich durfte der Adlervortrag nicht fehlen.
  3. Die sind auch gut Kalifornien: - Es ist ein Verbrechen, bei jedweder Art von Spiel aus einem fahrenden Vehikel heraus zu schießen, es sei denn, das Ziel ist ein Wal. - Kein Auto ohne Fahrer darf mehr als 60 Meilen pro Stunde fahren. Lokal in Kalifornien: - Niemand darf in einem Swimmingpool Fahrrad fahren. in LA: - Ein Mann darf seine Ehefrau nicht ohne deren Einwilligung mit einem Riemen schlagen, der breiter als 2 Inches ist. also immer vorher abmessen! Aber das mit rückwärts im Hexadezimalsystem ist auch zum Brüllen.
  4. Und zwischen den beiden Landungen fragt sich einer, was das Stativ und die Kamera mitten in der Wüste sollen.
  5. Also mit dem Rad das wäre für mich mal gar nichts. Ich hab vor nem Monat mein Rad verkauft, bin 7 Jahre nicht damit gefahren. So kleine Abshcnitte, z.B. im Yosemite Valley, den 17 Mile drive oder so, das könnt ich mir gefallen lassen. Aber ne ganze Tour :hechel: Das Video schau ich mir jetzt trotzdem mal an, auch wenn ich es nie machen würde. Danke!
  6. kleine Kritik an der Homepage: im head hast du den titel vergessen: Reisen in alle Herrenläner Das benötigen die Suchmaschinen und ist auch der Name des Lesezeichens, wenn es jemand hinzufügt. Da kommt Untitled Document nicht so gut
  7. Zuerst die Sicherheitskontrolle. Sofort kam der erste auf mich zu als er meine Kamera sah: "Keine Fotos vom Sicherheitsbereich!" Meine Zusage reichte ihm nicht, also drauf aufs Band mitsamt dem Gürtel. Durch den Metalldetektor laufen und juhu es piept mal nicht. Mal keine metallischen Knöpfe oder sonst was. Jetzt aber her mit der Kamera. Gürtel wieder an, Kamera reingewurstelt und in den Aufzug, der wie im Fernsehturm von jemandem bedient wurde (bekomm ich jetzt nen Keks - meine Rechtschreibprüfung in Word hat nicht bei Fernsehrturm gemeckert ?( ) Oben angekommen konnte man seine Rucksäcke abgeben. War mir recht. Ich erwischte natürlich mal wieder eine Auszubildende. "Fotos sind hier im gesamten Gebäude nicht erlaubt". Aha! Klar, ich war ja schon mal hier, logisch! Jeder rannte mit Kamera rum, na egal dann eben Gürtel raus aus der Hose, ... Na ihr kennt das Spiel ja mittlererweile. Ok, und wer hat jetzt geglaubt, dass ich meine Kamera mit abgegeben hab. Im Aufzug hab ich die in meine Hosentasche verschwinden lassen, weil schon die Aufzugführerin so komisch geschaut hat. Ich frag mich immer noch, was die alle gegen mich hatten. Egal: Meine Kamera war bei mir, ich hab nur die Hülle abgeben. Ich wollte gerade weglaufen, der Gürtel war wieder angeschnallt, als eine schon Ausgebildete die Auszubildende fragt, was sie da mache. "Kameras dürfen rein, nur keine Messer". Sieht ja nem Messer auch verdammt ähnlich die Kamera :cursing: Ich also wieder Gürtel raus, Kamera rein... Wehe jetzt kommt noch einer! Jetzt mach ich erstmal schön Fotos vom Sicherheitsbereich Gut die stell ich mal lieber nicht ein. Nach diesen Rachefotos folgten dann die ersten Fotos vom Plenarsaal - noch durch die Glasscheibe! Und der ein oder andere hat es vielleicht schon entdeckt: Dort wird auch gerade geputzt. Das sollte noch ne große Lachnummer geben - aber wartet ab (wenn noch jemand mitliest)
  8. Ich wusste doch, dass ihr noch irgendwo essen geht. Konnte ja nicht anders kommen Aber das mit den Bildern vom Start: Hat die Joe gemacht und dir zugemailt?
  9. Tolle Bilder vom Japanes Tea Garden!! Kleiner Einwurf zu den Rip Currents. Wenn Sandbänke oder Klippen am Strand sind, also oft typische Surferregionen, kann das Wasser zwar zum Strand fließen aber oft nur in einem kleinen Kanal wieder rausflißen. Diese Strömung reißt dann Badende raus und die meisten versuchen dann gegen die Strömung zu kämpfen. Man sollte aber parallel der Küstenlinie einigen hundert Meter etlang schwimmen und dann in einem flachen Winkel zum Strand. Und niemals einem der in so einer Strömung gefangen ist helfen. Nur Hilfe holen und im zurufen, was er zu machen hat
  10. Gut dann passt das! Ich hab sowieso einen vollen Tag für den Drive eingeplant. Aber was ich mich noch frage: Ist er denn am ersten Tag mit Jetlag zu empfehlen oder sollte man lieber noch einen Tag warten
  11. Bist dabei. Sehr kreativ! Auch wenn man für dieses $*$$* ein Wort einsetzen sollte: Sch**ß*
  12. Dann führen die Falls im Yosemite nicht mal im Oktober ordentlich Wasser. Na dann kann ich das im Hochsommer im August vergessen. Trotzdem echt tolle Bilder auch ohne 50 kg Objektiv, das einen mit zu Boden reißt! Der Hirsch war ja wohl ziemlich zutraulich
  13. $*$$* auf dem Nonnenbusen, He ladi ladi lo hält den Pfarrer ab vom Schmusen. He ladi ladi lo $*$$* auf der Ofenbank, He ladi ladi lo sorgt bei Wärme für Gestank. He ladi ladi lo $*$$* in der Schokolade, He ladi ladi lo fällt nicht auf und das ist schade. He ladi ladi lo $*$$* auf dem Tennisschläger, He ladi ladi lo macht den Gegner schnell zum Schwarzen. He ladi ladi lo Also bin ich beim bunten Abend raus
  14. Willy Seiten sind so ziemlich unerreichbar. Aber hier auf http://www.vegas4you.de/ gibt Infos zu den Hotels und einigen Attraktionen
  15. Wow! vor kurzem waren es ja noch um die 50 und ein paar zerquetschte Meilen. Super Seite! Noch eine Frage: wenn man deinen Drive mit der Zusatztour A, B und C abfährt - wie viele Stunden dauert das dann inkl. angucken, Fotos machen,...
  16. Wie sollte er denn heißen der kleine Wäre aber auch sehr komisch gewesen, wenn da ein Arch wäre und niemand macht Fotos. Gibt es irgendwo im Web ne Ansicht vom boden aus geschossen?
  17. Also die Idee die Nationalparks als Tagesausflug zu machen... Letzte Woche hab ich auch nen Tagesausflug ins Allgäu gemacht. 3 Stunden hin, 3 zurück. Der Aufenthalt fällt dann entsprechend kurz aus. Ich hab mir auch nur einen Stausee angeschaut. Ein ganzer Nationalpark als Tagesausflug: Da bleibt zu wenig Zeit. Wenn ihr schon Bryce und Zion weglasst kombiniert doch die drei Städte zu einer kleinen Rundreise mit jeweils längeren Aufenthalten in den Städten aber auch mal mit einer Zwischenübernachtung zwischen den Stationen. Das wäre meiner Meinung nach die lösung dafür
  18. An der Tür - wenn man das so nennen kann - angekommen bestätigte sich das, was ich schon wusste. Die Kuppel war leider wegen Reinigungsarbeiten geschlossen. So mussten wir uns halt mit dem Faltplatt "Ausblicke" nachher begnügen. Aber ehrlich gesagt war ich auch nicht besonders scharf darauf. Das letzt mal als ich oben war hielt ich das keine zwei Minuten dort oben auf. Schlimmer als jede Sauna, trotz Öffnung ganz oben in der Kuppel. Aber immerhin blieb uns noch die Führung, was meiner Meinung nach ein Highlight in der Berlinreise darstellte. Kleiner Hinweis: Mein PC macht grad Zicken, deshalb haben die nächsten Bilder etwas größere Abmessungen!
  19. Warum fragst du dich das schon ne ganze Weile? Hab ich davor auch schon mal was negatives angedeutet. Also nicht das das hier irgendwie falsch verstanden wird: Meine Freunde, die ich übrigens schon seit ich in der 5. Klasse war kenne, sind echt absolut in Ordnung. Sie haben - wie wohl jeder Mensch - aber auch kleine Fehler. Warum sie alle den gleichen haben und halt im Planen von so nem Urlaub ein bisschen unorganisiert ran gehen.. Das ist halt ihre Art. Ich bin der der alles durchplant und die sind alle eher spontan. Die gehen halt mal eben her: "Mal schauen was Berlin zu bieten hat!"
  20. So, jetzt wird es aber auch Zeit, dass wir ankommen. Ach: Einmal drumrumlaufen ist sicher noch drin! Noch schnell die "Waschmaschine" abgelichtet: Auf die Frage, was das für ein Gebäude sei musste ich dann doch den Kopf schütteln. Ich fragte meine Freunde dann mal, was sie eigentlich ohne mich in Berlin gemacht hätten. Ratlose Gesichter. Man, man, man. (Nicht dass jetzt alle denken die wären so totale Pflaumen, die einen Plan hätten, aber organisatorisch sind die echt nicht auf der Höhe ) Bevor wir dann reingehen noch einen Blick nach oben riskieren. Für manche ne Überraschung :cursing: für mich weniger: Der Schriftzug "Dem Deutschen Volke".
  21. Also das schreit jetzt ja förmlich nach einer genaueren Erklärung. Was hat er dir denn empfohlen? Du weißt ja wie neugierig hier alle sind
  22. So es ist Montag von mir aus kann's weitergehen. Hab jetzt schnell alles aufgeholt, da ich die letzten Tage wohl verpasst hab, dass sich hier etwas tut. Den Tipp mit der dänischen Bakkery (wie spricht man das dann eigentlich, ganz normal englisch wie Bakery?). Habt ihr eigentlich Martin mal gefragt warum er es so geplant hat. Vielleicht sogar absichtlich und der Hinweis mit früh starten ist verloren gegangen. Möglich wär's
  23. Hab ihn auch vor ner Woche gesehen. Obwohl er teils übertrieben war absolut sehenswert. Er hat es sogar unter die besten Filme der imbd geschafft. Meint ihr mit dem 20 Dollar Trick bekommt man die Suite bei nem Standartzimmer
  24. Als neues Rätsel könntest du uns ja die Aufgabe stellen den Code von der Tür auf dem Flugplatz rauszufinden. Vielleicht die Rollbahnlänge, die Höhe des Flugplatzes hmmm.... Dumme Frage. Was machst du wenn so ein Idiot den verstellt hat? Und ja, wir brauchen noch ne Synopse!
×
×
  • Create New...