Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.


         





Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 04/17/2018 in all areas

  1. 1 point
    Hallo! Also über AAA in Verbindung mit ADAC Karte, bekommt man Discounts so ziemlich überall. Weiß nur nicht wie das bei euch ist. Nutzen wir immer und überall in den Staaten auch in Florida. Die Maut wird elektronisch abgelesen im Mietwagen und dann von der KK abgebucht hinterher. Nennt sich SunPass. Macht einen Umweg über Marco Island und bucht eine Dolphin Watching Tour (muss aber im Vorfeld reserviert werden). Wir haben das das letzte Mal gemacht und waren total begeistert. Schau mal in unsere Reiseberichte rein Florida - Klappe die Zweite 2014 https://r.tapatalk.com/shareLink?url=https%3A%2F%2Fwww%2Eusa-talk%2Ede%2Findex%2Ephp%3F%2Ftopic%2F10258-Florida---Klappe-die-Zweite-2014&share_tid=10258&share_fid=5133&share_type=t Wenn Ihr Lust habt macht doch noch auf Key Largo eine Glasbodenboottour im John Pennecamp Statepark, auch sehr zu empfehlen. Gesendet von iPhone mit der USA-TALK.DE App
  2. 1 point
    01. Tag - 20.07.2016 - Vorabend-check-in Da unser Flug morgen nach Berlin um 06:15 Uhr startet haben wir uns entschlossen einen Vorabend-check-in zu machen. Da wir unsere Sitzplätze für den Flug von Berlin nach Chicago bereits am 06.10.2015 gebucht und bezahlt haben sollte das Einchecken recht flott gehen. Wir sind gegen 18:30 Uhr am Flughafen und am Ceck-in-Schalter von AirBerlin. Wir kommen nach gut 5 Minuten an die Reihe. Nach Überprüfung der Pässe und Buchung teilt uns die Dame am Schalter mit, daß wir getrennte Sitzplätze haben und zwar 14K und 36A. Wir erklären, daß wir die Sitzplätze bereits im Oktober 2015 reserviert und bezahlt haben und zwar die XL-Sitze 14A und 14B für 45€/Sitzplatz. Sie teilt uns mit es sind keine Sitzplätze für uns reserviert. Nach längerem Gespräch am Schalter hat sich die Dame des check-in mit dem Serviceschalter von AirBerlin im Flughafengebäude in Verbindung gesetzt und kommt mit dem Ergebnis zurück, daß die Plätze gebucht und bezahlt sind aber nicht für uns reserviert - sondern statt dessen die Plätze 14K und 36A - und es könne auch nicht geändert werden. Die Dame am Schalter empfiehlt uns, selbst mit dem Service-Schalter Kontakt aufzunehmen, jedoch auch wir haben keinen Erfolg. Mit diesem Ergebnis gehen wir zurück zum Check-in-Schalter. Wie cheken ein mit den Sitzen 14K und 36A und waren stinksauer auf AirBerlin. Wegen dieser Unanehmlichkeiten werden uns die 10€/Person Vorabend-check-in-Kosten erlassen - wir bekommen noch einen Tipp der Dame, wenn wir nach Hause kommen mit der Hotline von AirBerlin zu telefonieren. Zu Hause angekommen rufen wir die Hotline an und bekommen nach ca. 25 Minuten einen Ansprechpartner bei der Sitzplatzreservierung, der dann aber erklärte er sei für diese Angelegenheit nicht zuständig, dies wäre die Umbuchungsabteilung - er könne aber nicht weiterverbinden - wir müssen nochmals die Hotline anrufen. Nach einer weiteren halben Stunde in der Warteschleife haben wir einen Ansprechpartner für das Sitzplatzproblem. Nach Darstellung der Sachlage erklärt die Sachbearbeiterin am Telefon - selbstverständlich könne sie unsere reservierten und bezahlten Sitzplätze 14A und 14B (45 €/Sitzplatz) buchen und wird dies sofort erledigen. Sie teilt uns mit, wir sollten am nächsten Tag nochmals zum check-in-Schalter gehen und man wird uns dort neue Bordkarten für die Sitzplätze 14A und 14B ausdrucken. Mit diesem für uns zufriedenstellenden Ergebnis gehen wir zu Bett und hoffen auf den nächsten Tag.

Anzeige:





×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy