Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Schöne Fotos. Ins Valley of Fire müssen wir auch unbedingt noch mal. Das war uns damals im Sommer viel zu heiß 😓 Bin gespannt, wo ihr heute landet 😉 Hat es euch geschmeckt bei Wahlburgers? Noch nie was von dem Laden gehört.
  3. Yesterday
  4. In San Francisco kann man so viel unternehmen... ich kann auf Wunsch gerne mal was auflisten. Das ist meine Lieblingsstadt. Schön z.B. auch am Abend ein ( oder mehrere ) Kaltgetränke einzunehmen im Crown Room des Fairmont Hotels, im "Top of the Mark" im Mark Hopkins. In China Town nicht nur die Grant Ave. sehen sondern auch mal in die Nebenstraßen wie Stockton Street zu gehen, Lecker am Abend was essen im Cliff House. Und vieles mehr... Grüße Tom
  5. 3475 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89109 Zentral auf dem Strip gelegen, schön modern, sauber. Parken kostet 12 $ pro Tag, WiFi kostenlos dabei. Frühstückskontingent von 9$ pro Person dabei, da kann man sich im Foodcourt dann raus suchen was man will. Was drüber ist muss man halt bezahlen. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  6. Silke114

    Kosten fürs tanken

    Außerhalb Las Vegas Richtung Valley of Fire 3,45 $ Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  7. Ein paar Ideen: San Francisco: Segeln unter der Golden Gate Bridge https://www.adventurecat.com/tours/sunset-sail/ Sunset Sail oder jede andere Tour… Nächtlicher Blick von Treasure Island auf die Skyline von San Francisco. Monterey: 17-Mile-Drive. Carmel mit Strand und Fahrt oder Spaziergang durch die „Nachbarschaft“. Point Lobos State Reserve zum Sea Otter Watching Santa Barbara: Stand up Paddleboard mieten Von Carlsbad nach Tulare: Nehmt einen etwas längeren Weg z. B. über Temecula – Victorville – Kramer Junction, um zumindest ein wenig von der Mojave Desert mitzubekommen. Der Übergang von der Wüste über den Tehachapi Pass ins fruchtbare Central Valley ist spektakulär. Zumindest für Eisenbahnfans. Oakhurst nach San Francisco: Nehmt den längeren Weg über die 49 druchs Gold Country (Mariposa – Coulterville – Chinese Camp – Knights Ferry – Oakdale)
  8. Nach nur 3 1/2 Schlaf war bei mir die Nacht leider durch einen fiesen Wadenkrampf vorbei. Um 11 Uhr treffen wir uns alle 4 zum Frühstück und beschließen zum Valley of Fire zu fahren. Vorher gehen wir noch Getränke kaufen für unterwegs. Die Fahrt dorthin finden wir schon atemberaubend. Wir sind gut 1 Stunde unterwegs, als wir den Valley of Fire State Park erreichen. Wir fahren die Viewpoints an und sind einfach nur überwältigt was die Natur die letzten 150 Millionen Jahre geschaffen hat. Leider meint es das Wetter nicht gut mit uns uns es zieht ein starker Wind und Regen auf. Aber wir haben viel gesehen und gestaunt und machen uns wieder auf den Rückweg. Wir fahren ins Hotel zurück, bringen unsere Sachen aufs Zimmer gehen raus auf den Strip. Wollen was Essen und uns das mal alles im dunklen ansehen. Zum Essen landen wir bei Wahlburgers, das gehört der Schauspieler/Musiker Familie Wahlberg. Auf der Karte stehen nur Burger und die Preise sind human. Danach laufen wir gemütlich Richtung Hardrock Café, denn wir brauchen mal wieder Tshirts. Da es langsam anfängt zu tröpfeln und wir alle immer noch ko von der Anreise sind begeben wir uns wieder ins Hotel zurück. Am nächsten Morgen wollen wir logischerweise auch früher starten um mehr vom Tag zu haben. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  9. Es kann mir besser werden [emoji16] Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  10. Das ist ja eine etwas holprige Anreise. Das wird jetzt bestimmt besser. Viel Spaß mit der Family.
  11. Last week
  12. Ich wäre bereit für einen kleinen Amerikaurlaub. 😊

  13. Alles nicht so einfach. Boarding in Dallas war pünktlich, dann aber gab es ein Problem mit der Ladeluke, das dauerte schon 45 Minuten. Vorher kam schon die Ankündigung das wir wegen sehr schlechten Wetters einen Umweg von 20 Minuten in Kauf nehmen müssen. Bis dahin alles OK, dann kam allerdings die Nachricht das erstmal keine Flieger starten dürfen wegen des schlechten Wetters und dem dadurch resultierenden Flugverkehr. Es gab immer mal wieder ein Go, dann doch nicht. Und wir waren die ganze Zeit im Flieger, nach 6 Stunden sind wir dann endlich los. Und Lamm um 1 Uhr morgens in Las Vegas an statt geplant im 19:45 Uhr. Dafür konnte ich tolle Nachtaufnahmen machen. Gepäck abgeholt, mit dem Shuttlebus zu Alamo, unsere Kategorie Chevrolet Tahoe war nicht mehr vorhanden, also gab's ein Upgrade. Inzwischen ist es 4:47 und liegen im Bett. Eingecheckt haben wir im Harrah's direkt mittig aufm Strip. Blick aus dem 33. Stock Nachher um 11 Uhr treffen wir uns zum Frühstück und besprechen unseren Tagesablauf. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  14. Ich finde den Routenvorschlag total gut und bereue -ehrlich gesagt- nicht schon früher einmal auf das Forum gestoßen zu sein. Ich habe mich noch einmal mit der Tour beschäftigt. Aller Wahrscheinlichkeit werde ich sie allerdings so lassen (müssen). Folgende Gründe: - Unsere gebuchte Stadtrundfahrt geht von ca 7.30 (Abholung) bis 17-18 Uhr. Danach noch mit dem Auto 3 h vom LAX Area runter nach Carlsbad ist sicherlich ganz schön anstrengend. - durch die neue Route müsste ich die Hotelreservierungen in LA und Carlsbad stornieren und neu buchen sowie die in Tulare stornieren. Mittlerweile (1 Monat vor Abflug) sind die Übernachtungspreise allerdings enorm gestiegen. In Tulare konnte ich mit Punkten aus dem Hilton Honor Programm bezahlen, was auch noch einmal die Barreserve schonte. Die Hilton/Hampton Hotels auf der neuen Tour bieten das nicht an. Wie gesagt, würde ich noch einmal planen, hätte ich die Route so wie von Andreas vorgeschlagen genommen. Vielen, vielen Dank noch einmal für deine Mühe. Nichtsdestotrotz wäre ich für Empfehlungen und Geheimtipps rechts und links der (alten) Strecke dankbar.
  15. Inzwischen sind wir in Dallas/Fort Worth angekommen bei schwülen 29 Grad. Die Einreise ging super schnell, ich glaube wir haben nicht mal 10 Minuten gebraucht. Konnte es ja schon gar nicht glauben. Der Airport ist groß und wir mussten das Terminal wechseln, aber hier fahren ständig Shuttlebusse. Die Fahrt von Terminal D nach C hat dann doch mal 20 Minuten gedauert. Nun warten wir aufs Boarding in knapp 2 Stunden. Zu sehen und erleben gibt es hier nicht wirklich was, aber wir genießen gerade alle die Ruhe. Las Vegas wird da sicher eine andere Hausnummer werden. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  16. Viel Spaß und guten Flug. Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App
  17. Es geht los, wir sind am Frankfurter Flughafen und in 20 Minuten ist Boarding. In 11 Stunden sollten wir dann in Dallas sein. Dann geht es in 4 weiter nach Las Vegas. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  18. Viel Spaß und guten Flug. 🛫 Bin gespannt was Du berichten wirst. [emoji6][emoji106] Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App
  19. Guten Flug und einen tollen Urlaub [emoji6] Gesendet von SM-T580 mit der USA-TALK.DE App
  20. Hallo ihr Lieben, morgen früh geht es los. Um 10:55 startet unser Flieger nach Dallas und von dort aus geht es dann 4 Stunden später nach Las Vegas. Wenn alles nach Plan läuft sollten wir 7:47 pm Ortszeit dort landen. Die Koffer sind gepackt und die Aufregung steigt. Heute mittag bringen wir unseren Hund in die Pension. Ich werde live berichten, zumindest ist das der Plan. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  21. Hallo, verstehe. Ohne euch da jetzt groß reinreden zu wollen erlaube ich mir trotzdem mal einen Alternativvorschlag. Ich habe einen Tag LA gekürzt. Ihr habt vom Start weg so viele schöne kurze Tage, dass man glaube ich getrost ab frühen Abend nach der Stadtrundfahrt in LA noch nach Carlsbad weiterfahren kann. Von Carlsbad aus würde ich die östliche Sierra Nevada ansteuern, weil man da einen schönen Eindruck von der Wüste bekommt, die unbedingt zu Kalifornien dazu gehört. Danach könnt ihr euch durch zahlreiche nette kleine Städtchen an der Eastern Sierra Nevada entlang auf den Weg zum Yosemite NP machen, den ihr klassisch über den Tioga Pass entert. Die großen Bäume könnt ihr auch in einer der drei Groves im Yosemite NP anschauen, vorrangig im Mariposa Grove (alternativ Tuolumne Grove oder Merced Grove). Für den vollen Tag im Yosemite müsst ihr dann leider die 41 mehrfach befahren, aber dieses Schicksal ereilt jeden, der nicht im Yosemite Valley übernachten kann oder will... Schauts euch mal an, bei Interesse oder Fragen können wir gerne mal ein wenig detaillierter werden: 20.06. San Francisco Ankunft 21.06. San Francisco 22.06. San Francisco 23.06. San Francisco - Monterey 24.06. Monterey - Morro Bay 25.06. Morro Bay - Santa Barbara 26.06. Santa Barbara - Los Angeles 27.06. Los Angeles - Stadtrundfahrt - Carlsbad 28.06. Carlsbad (Entspannung; Strand) 29.06. Carlsbad - Ridgecrest 30.06. Ridgecrest - Mammoth Lakes 01.07. Mammoth Lakes - Oakhurst (Tioga Pass & Mariposa Grove) 02.07. Oakhurst - Oakhurst (Yosemite Valley & Glacier Point) 03.07. Oakhurst - San Francisco 04.07. San Francisco Abflug Gruß, Andreas
  22. Hallo, das mit dem Sequioa ist etwas trickreich, finde ich. Bei einer Anreise von 420km kann man am Ankunftstag eigentlich nicht mehr in den Sequioapark fahren. Da wie Andreas schon erwähnte, es u.a. auch im Sequioa Park recht kurvig ist und man nur langsam voran kommt. Dann bleibt im Grunde genommen nur noch der Tag, wenn es zum Yosemite gehen soll. Ich würde mich weiter bis Three Rivers anstelle von Tulare vorarbeiten. das ist dann zwar noch mal ca. 25 miles weiter aber die spart ihr am Folgetag. Denn da würde ich von Three Rivers, über Sequioa und Kings Canyon Park nach Oakhurst fahren. Oder evtl. sogar bis Mariposa. Das wird dann natürlich eine Abendankunft, aber hättet dann den 2.7. als vollen Tag im Yosemite. Gut finde ich, daß ihr San Francisco etwas mehr Zeit eingeräumt habt. Bei Monterey vergesst nicht auch das wunderschöne Carmel zu besuchen. Ist ja gleich um die Ecke. Grüße Tom
  23. Ganz vielen Dank für das schnelle Feedback. Nun kurz zu den aufgeworfenen Fragen. Unsere Planung hatte natürlich ein paar Eckpunkte SF, LA, Highway No.1, aber auch die großen Bäume im Sequoia NP und der Yosemite. Alles unter einem Hut in leider nur 2 Wochen. Am Anfang hatte ich auch an San Diego gedacht, allerdings fanden wir noch eine Großstadt nach SF und LA jetzt nicht so prickelnd. Von den Küstenorten ist uns bekannt, dass diese nicht mit der Karibik o.a. vergleichbar sind. Aber einfach mal einen Tag schön spazieren gehen und örtliche Sehenswürdigkeiten genießen hat vielleich auch seinen Reiz. Wir sind zwar nicht das erste Mal in Amerika, aber für Kalifornien ist es unsere Premiere. Sicherlich haben wir vieles speziell im Süden (Death Valley, Las Vegas etc.) ausgespart, aber dies ist der begrenzten Zeit vielleicht geschuldet.
  24. Und schon sind es nur noch 4 Tage Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  25. Hallo, grundsätzliche Schwachpunkte sind bei eurer Planung nicht zu erkennen. Ein paar Anmerkungen auf die Schnelle: - die Planung ist eher ungewöhnlich. Natürlich kennen wir euch und eure Urlaubsvorlieben nicht und möglicherweise passt der Urlaub für euch genau so. Vielleicht steht die Planung aber auch unter falschen Vorzeichen. Bei zwei Punkten sehe ich da eine gewisse Gefahr: 1. die Strandtage in Santa Barbara und Carlsbad. Zwar ist die Planung dahingehend gut, die Strände möglichst weit südlich aufzusuchen, aber so richtig vergleichbar mit z. B. Mittelmeerstrand ist das nicht. Die Wassertemperaturen sind eher frisch und so richtig Strand-Sonnenanbeter-Faulenzer-Feeling kommt eher nicht so leicht auf. Oft kann besonders im Juni und Juli ein hartnäckiger Nebel an der Küste hängen und außer ein paar Surfern sind nur wenige Menschen im Wasser. Sportliche Aktivitäten am Strand sind da schon eher angesagt :-) Ich weiß nicht so recht wie ich es beschreiben soll, aber kalifornische Strände sind für mich persönlich eben eher keine Badestrände. - der Tag durch den Sequoia NP und der Tagesausflug in den Yosemite NP werden recht anstrengende Fahrtage auf kurvigen Strecken - ihr seid viel im Central Valley und der LA Metropolitan Area unterwegs, wenn man die jeweils direkten Routen wählt. Ich würde da ggf, ein wenig umplanen. Vielleicht statt Carlsbad San Diego wählen und dann über Anza Borrego und Joshua Tree nach Tulare. Wobei ich vielleicht sogar eher die östliche Sierra Nevada wählen würde mit Lone Pine o. ä. als Station und dann statt Sequoia über den Tioga Pass in den Yosemite Park, also die Standard Touristen Route. Wie sich das Tagesetappen-technisch ausgeht, müsste man aber nochmal genauer ansehen. Ich bin jetzt leider "auf dem Sprung". Wenn ich es nicht vergesse schaue ich mir das morgen gerne nochmal genauer an. Vielleicht könnt ihr uns bis dahin ja mal erzählen, ob es Gründe für genau diese Planung gab, ob ihr schon mal in Kalifornien ward, etc... Gruß, Andreas
  26. Hallo Jessi, hach, eine Bilderbuchtour. Bei Universal Studios bin ich mir nicht so sicher, ob das auch was für Kinder in dem Alter ist. Ich wäre bei Disneyland allerdings als Kind ausgeflippt vor Freude. Es gibt eine Menge zu sehen und zu erleben. Als Erwachsener war ich mehrfach dort. Einmal auch in Universal Studios. Ja, leider ist der Eintrittspreis ziemlich "stabil" für Disneyland. Bei LA selbst würde ich auch wohl auch für die Kinder und WoMo auch eher San Diego nehmen. Also erst mal nach Anaheim ( Disneyland ) und dann weiter nach Süden. Grüße Tom
  27. Als Familie -2 Erw. und 2 große Kinder 15 und 17- fliegen Ende Juni/Anfang Juli nach Kalifornien. Folgende Planung: 20.-23.6. San Francisco Hotel Larkspur Landing South San Francisco ( SightSeeing HopOn Hopoff Bus, Alcatraz Ausflug) Übernahme Mietwagen am letzten SF Tag -> 190 km zum nächsten Ziel 23/24.6. Monterey; Best Western De Anza Inn Montery (noch keine konkrete Planung vor Ort) ->200 km zum nächsten Ziel 24/25.6. Moro Bay; Blue Sai Inn Morro Bay (noch keine konkrete Planung) -> 205 km zum nächsten Ziel 25/26.6. Santa Barbara; Mason Beach Inn (Strand) -> 150 km zum nächsten Ziel 26.-28.6. Los Angeles; Best Western Plus Suites Hotel am 27.6 Deutsche Stadtrundfahrt gebucht mit www.losangeles-touren.de -> 211 km zum nächsten Ziel 28.-30.6. Carlsbad; Carlsbad by the Sea Resort (Entspannung; Strand) -> 420 km zum nächsten Ziel 30.6/1.7. Tulare; Hampton Inn & Suites Tulare (Sequoia Nationalpark) -> 312 km zum nächsten Ziel 1.-3.7. Oakhurst; Yosemite Southgate Hotel & Suites (Yosemite Nationalpark) -> 317 km zum nächsten Ziel 3/4.7. San Francisco; Hampton Inn & Suites SFO-Burlingame (Übernachtung vor dem Flug), Abgabe Mietwagen Gibt es noch Tipps entlang der Strecke oder Schwachpunkte bei unserer Planung, die wir nicht beachtet haben. Grundsätzlich soll es noch Urlaub sein und keine Hetzjagd. So haben wir auch Relaxtage eingebaut und Platz für Spontanes gelassen. Alle Hotels (außer Santa Barbara) sind noch stornierbar. Vielen Dank für jeden Kommentar!
  1. Load more activity

Anzeige:





×
×
  • Create New...