Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Das hört sich nach einer entspannten Tour an, genau das richtige mit Kind, denke ich. Da kann man dann spontan nach Lust und Laune (der Kleinen 😉) reagieren. Bin gespannt, wie ihr das mit den Manatees gefällt, das sind ja schon große Tiere.
  3. Yesterday
  4. In Mansfield haben wir auch übernachtet. Liegt ganz gut, und man ist schnell im Hotel nach dem Spiel, sofern man vom Parkplatz kommt. Nehmt euch vorher genug Zeit, man kann sehr lange in der Stadion Area verweilen. Nicht zu vergleichen mit deutschen Stadionvorplätzen [emoji16] Wir haben, wenn ich mich recht erinnere, auf der 40 geparkt. Kommt früh und parkt so na am Ausgang wie möglich. It haben fur 50-100m ca. 30Min. gebraucht. Obwohl die Amis schon zum Ende des 3. Viertel gegangen sind.
  5. Warst du schon mal? Gesendet von iPhone mit der USA-TALK.DE App
  6. Puh, in Flitterwochen haben wir festgestellt, dass ich auf solchen Kuttern Seeuntauglich bin :-) Gesendet von iPhone mit der USA-TALK.DE App
  7. Ja, da werden wir auf jeden Fall was schnabulieren [emoji39] Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App
  8. Das klingt lecker und sieht gut aus! Gesendet von iPhone mit der USA-TALK.DE App
  9. Dachte mir schon, dass ihr das im Blick hattet. Naja, so habt ihr es nicht weit zu ihop, mels diner und der Lombard Street Gesendet von iPhone mit der USA-TALK.DE App
  10. Danke für den Tipp, Rene, aber das ist noch teurer [emoji23] die Hotelpreise sind echt heftig. Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App
  11. Wir waren mal in Sonny's BBQ essen, sehr lecker. Ist ne Kette und daher viel in Florida zu finden. In Orlando gibt's auch eins. Wenn ihr BBQ mögt sollte das was für euch sein. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  12. Habt ihr euch mal das Columbus Motor Inn angeschaut? Ist etwas näher zur Fishermans Wharf. Das Coventry hatten wir 2014 auch, hat uns gut gefallen.
  13. Von Naples aus ist Marco Island nicht weit, wir haben 2014 dort eine Dolphin Watching Tour gemacht. Die war echt großartig. Vielleicht ist das ja was für euch? Hier mal der Link: https://dolphin-study.com/ Auch toll von Naples aus ein Ausflug nach Sanibel Island... mehr Muscheln findest du nirgends. Ist nur eine Autostunde entfernt. Gesendet von CLT-L29 mit der USA-TALK.DE App
  14. Moin zusammen, für uns geht es im Frühjahr 2020 endlich auch mal wieder über den großen Teich. Wir haben uns dieses mal für Florida entschieden. Wir reisen mit unserer Tochter, zu dem Zeitpunkt 2,5 Jahre alt. Die Route steht und wir haben eine gute Mischung aus Autofahrt und "Ruhetagen" eingeplant. Die Florida Keys waren eingeplant, aufgrund der weiten Strecke haben wir sie aber wieder aus der Tour entfernt. Nun die Frage an euch, fällt euch bei der Route noch etwas ein, was man sich Abseits der Strände anschauen kann? Vielleicht typische American Diner o.ä.? Auto, Flüge und Hotels sind (zum Teil fix) gebucht. Habt ihr dennoch Vorschläge? - In Miami möchten wir erstmal ankommen - Fort Pierce ist aktuell nur ein Zwischenstop, damit die Autofahrt nicht ausufert - In Orlando ist der Wasserpark Aquatica fur unsere Tochter geplant - in Crystal River möchten wir mit den Manatees schwimmen - in Clearwater treffen wir Bekannte - in Naples machen wir längere Zeit Station und machen kürzere Sternfahrten aber auch an einem Tag die Everglades Habt ihr z.B. einen Tipp fur die Strecke nach Fort Pierce?
  15. Last week
  16. Flüge sind jetzt auch gebucht 🤗 von Düsseldorf über München nach San Francisco p.P. 665 € [emoji574] Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App
  17. Die Freude auf die Tour durch New England steigt langsam. Natürlich freu ich mich am meisten auf das Spiel. Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App
  18. Danke, wir werden dann auch Frühstück haben dank Hilton honors 🤗 Koreanisches BBQ hört sich gut an [emoji106] Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App
  19. Wir waren uebrigens gerade fuer vier Nächte in Sacramento im doubletree. Nix besonderes, aber sauber und ein schöner Pool mit hot tub. Fruehstueck war bei uns aufgrund Hilton honors mit drin, war gut. In der naehe ist eine Mall mit eateries. Empfehlen können wir korean BBQ. Auf dem weg von Lake tahoe evtl. Grass Valley einbauen. Süsses Nest Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App
  20. In gut 3 Wochen geht es los 🤗 Skip the counter bei Alamo ist gemacht. Jetzt muss nur noch die Zeit schnell rumgehen. Gesendet von SM-T580 mit der USA-TALK.DE App
  21. Earlier
  22. Noch gut 3 Wochen, dann gehts endlich wieder los 😉

     

  23. Falls ihr Antelope Canyon machen wollt, solltet ihr am besten eine Tour vorbuchen. Vor Ort sind die Touren meist ausgebucht. Wobei ihr ja recht früh im Jahr unterwegs seid, aber ich würde das auf jeden Fall mal vorher checken. Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App
  24. Danke schon mal für die Tipps... Page werd ich machen und noch 2 Tage aus den Städten in die Wildnis verlagern [emoji6] Gesendet von ANE-LX1 mit der USA-TALK.DE App
  25. Unsere Tour durch den Südwesten ist zwar schon ein bisschen länger her (daher sage ich zu den Hotels nichts), aber an den Sehenswürdigkeiten hat sich wahrscheinlich nicht viel geändert. Ich schreib mal was mir spontan so einfällt: Las Vegas - die Themenhotels, Wasserspiele vor dem Bellagio, Freemont Street, Stratosphere Tower Zion - da gibt's viele Möglichkeiten für kurze Wanderungen/Spaziergänge, Infos gibt's am Visitorcenter auf dem Weg zum Grand Canyon - wie oben schon geschrieben ist Page einen Aufenthalt wert. Den Horseshoe-Bend zu sehen dauert nicht so lange, für den Antelope Canyon muss man m.E. 3-4 Stunden einrechnen (für einen). auf dem Weg vom Grand Canyon nach Las Vegas - Hoover Dam, evtl. ein Stück der alten Route 66 fahren, Death Valley - Badwater Basin, Dantes View, Zabriskie Point San Francisco - Pier 39, 49 Mile Drive, evtl. mit dem Fahrrad über die Brücke nach Sausalito und mit der Fähre zurück, Alcatraz, Los Angeles - Griffith Observatory (Blick auf den Hollywood Schriftzug), Rodeo Drive, Kodac Theatre, eine Shopping Mall/Outlet besuchen, Du ahnst gar nicht wieviel man sparen kann! 😅 Viel Spaß beim Planen Melli
  26. Schließe mich Andreas an. In Page könnt Ihr den Horse Shoe Bend, den Glen Canyon Staudamm und/oder den Antilope Canyon besuchen. Die haben da auch ein tolles Grill-Restaurant (Big John's Texas BBQ). Es könnte nur sein, daß die Hotels etwas teurer sind. San Diego ist eine gute Wahl. Ich würde da eher eine Nacht in LA dafür saußen lassen. Auf der California 1 unbedingt in Big Sur am River Inn Valero anhalten und mal hinter das Gebäude zum Fluß/Bach gehen. Da kann man sich auf Holzstühlen in den Fluß setzen. Sehr idyllisch dort.
  27. Hallo, die Tour ist sehr städtelastig, was euren Vorlieben entsprechen mag. Ich würde aber auf alle Fälle empfehlen, zwischen Springdale und Tusayan noch eine Nacht in Page einzubauen. Die Nacht dann in LA oder SD einsparen... die Landschaften zwischen Zion und dem Grand Canyon sind so grandios, da wäre es sträflich ausgerechnet in diesem Teil "Gas zu geben" und durch zu hetzen. Viele Grüße, Andreas
  28. Hallo und willkommen, wir buchen unseren Mietwagen immer über Rainer von flywest.de meistens wird es dann Alamo. Damit waren wir bis jetzt auch immer zufrieden, gebucht haben wir bisher immer midsize SUV. Hotels nehmen wir bevorzugt Hampton Inn oder Holiday Inn, da kann man sich registrieren und sammelt Punkte, die man dann für freie Übernachtungen einsetzen kann. Zur Route kann dir bestimmt jemand anderes Tipps geben [emoji6] Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App
  29. Hallo Leute Meine Frau und ich reisen zum ersten mal in die USA. Wir sind beide 53 und ziemlich Abenteuerlustig😀 Die Reisedaten stehen schon fest, die Flüge sind gebucht. Meine Frau bekommt max. 2 Wochen am Stück Urlaub, wir haben es auf 16 Tage gestreckt vom 19.04.20 bis zum 05.05.20. Wir machen einen Gabelflug Nonstop jeweils. Frankfurt- Las Vegas und zurück Los Angeles - Frankfurt. Ich habe eine Route ausgeknobelt die eine max. Fahrstrecke von 500km pro Tag nicht überschreitet. Wir geben am Anfang etwas Gas und zum Ende wollen wir am Pazifik in San Diego etwas relaxen. Die letzte Nacht verbringen wir am Airport im Hotel um eine entspannte Autorückgabe und Checkin zu haben. Das Death Valley...da ist der Weg ja der halbe Spass...wir fahren danach zur Übernachtung nach Lake Isabella. Der Tioga Pass ist da wohl noch zu daher die untere Route Richtung Bakersfield. Ziel ist immer den Tag zu nutzen und Abend ins Hotelbett zu plumpsen🤣 Ich würde mich über Tipps zur geplanten Route freuen ( ist ja nicht alles in Stein gemeiselt) sowie gerne auch Tipps zu Miewagen,Hotels und sonstiges. Ich bin dieses jahr von Hertz 🤬 betrogen worden daher bin ich bei diesem Thema sehr sensibel. Als Fahrzeugtyp nehmen wir einen SUV. Fahre selber einen...will nix anderes mehr 😀
  1. Load more activity

Anzeige:





×
×
  • Create New...